Arenborn - Dorf am Arensbach

Über den Ort

Ortsbild Arenborn
Ortsbild Arenborn
Feuchtbiotop Arenborn
Feuchtbiotop Arenborn
Feuchtbiotop Arenborn
Pilgerer besuchen häufig
die kleine Fachwerkkirche

Arenborn liegt im Bramwald, eingebettet in eine Talmulde östlich der Weser. Dem Namen Arenborn werden verschiedene Bedeutungen zugeschrieben.

Die älteste Schreibweise zur Zeit der Ersterwähnung war "Aahornem" (1288) oder "Ahorne" (1409). Danach wies der Name auf Ahornbäume hin, die im Dorf standen.

Im 16. Jahrhundert wurde in einem Salbuch des Gerichts Gieselweder der Ort als "Arnborn" bezeichnet. Nach dieser Schreibweise könnte der Ursprung des Namens die Quelle unter den Ahornbäumen sein.

Arenborn ist ein landwirtschaftlich strukturierter Ort und bietet seinen Einwohnern ein reges Vereinsleben sowie die in Vereinshand geführte Gastwirtschaft "Dorfseele" mit angegliedertem Gemeinschaftshaus.

Erfolgreichen Teilnahmen am Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" (jetzt "Unser Dorf") haben dem Ort zahlreiche Preise eingebracht:

1984 Landessieg und Ausrichtung der Landessiegerfeier
1985 Goldplakette im Bundesentscheid
1994 Landessieg und Ausrichtung der Landessiegerfeier
1995 Silberplakette im Bundesentscheid

Es wurde außerdem die Bronzeplakette für oftmalige Teilnahme am Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" verliehen.

Statistisches

Fläche: 276 ha
Einwohner: ca. 230

Kontakte

Ortsvorsteher
Heiko Wellhausen
Wiesenblack 5
Oberweser-Arenborn
Tel. 05574-1413

Ortsgericht
Udo Schminke
Telefon: 05574-5141


nach oben | Datenschutzerklärung | Sitemap | Gemeinde Oberweser © 2017