Oedelsheim

Über den Ort

Oedelsheim - Ortsansicht
Ortsansicht Oedelsheim
Oedelsheim - Ortsansicht
Markantes Fachwerk
Oedelsheim - Ortsansicht
Fabelhafte Gestalten an der
Märchenstraße in Oedelsheim

Das Datum der Ersterwähnung 1084 gründet auf der Lippoldsberger Klosterchronik 1551, in der "Othelesheim" genannt wird. Für den ersten Bau der Kirche St. Martin wird die Entstehung aber schon um 800 angenommen.

Hier lässt es sich gut leben und arbeiten, denn mehrere (auch größere) niedergelassene Firmen, Geschäfte, Ärzte, Grundschule, Kindergarten und eine Vielzahl von touristischen Einrichtungen sowie ein ausgeprägtes Vereinsleben verhelfen zu einer gesunden Infrastruktur.

Auch an Sport- und Freizeiteinrichtungen mangelt es nicht, viele davon stehen Urlaubsgästen kostenlos zur Verfügung.

Die idyllische Weser, leichte Hänge, ausgedehnte Wälder, gutes Klima mit viel Sauerstoff und der an Oedelsheim vorbeiführende Weserradweg sorgen dafür, dass der staatlich anerkannte Erholungsort mit seinen zahlreichen sorgfältig restaurierten Fachwerkhäusern nicht unentdeckt bleibt.

Bei der Teilnahme am Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" (jetzt "Unser Dorf") gewann der Ort folgende Platzierungen:

1982 Landessieg
1983 Silberplakette im Bundesentscheid
1990 Landessieg
2000 Landessieg "Kinder im Dorf - Dörfer für Kinder"
2015 Landessieger "Unser Dorf hat Zukunft"

Die Bronzeplakette für oftmalige Teilnahme am Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" wurde ebenfalls erteilt.

Statistisches

Fläche: 2.332 h
Einwohner: ca. 1000

Kontakte

Ortsvorsteherin
Christa Fiege
Am Katzenacker 3, 34399 Obw-Oedelsheim
Telefon: 05574-679

Ortsgericht
Doris Ellermeyer
Telefon: 05574-307


nach oben | Datenschutzerklärung | Sitemap | Gemeinde Oberweser © 2017