Gieselwerder

Über den Ort

Gieselwerder - Ortsbild
Ortsbild Gieselwerder
Gieselwerder - Ortsbild
Morgensonne auf der Weser
Gieselwerder - Schneewittchen mit ihren Gieselwerder Zwergen
Schneewittchen mit ihren
Gieselwerder Zwergen

Rund um die ehemalige Wasserburg, dem Gelände des heutigen Rathaus, gruppieren sich in Gieselwerder historische Fachwerkhäuser und moderne Neubauten. Nach der Ersterwähnung des Ortes 1093 erlebte die Burg und mit ihr die Bewohner der Ansiedlung wechselvolle Besitzverhältnisse.

Ein Modell der mittelalterlichen Burganlage ist im Park vor dem Rathaus zu sehen.

Gieselwerder liegt im Wesertal und im Zentrum von fünf weiteren Oberweserorten, die sich 1971 zu einer Gemeinde zusammenschlossen. Sie sind durch die weserüberspannende Brücke vor den Toren Gieselwerders miteinander verbunden.

Zahlreiche Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe sowie ein reges Vereinsleben bieten einen attraktiven Lebensraum.

Die idyllische Lage inmitten von Wiesen und Feldern, am Fuße des Reinhardswalds und direkt an der Weser führt viele Touristen in den staatlich anerkannten Erholungsort, der im Rahmen der Deutschen Märchenstraße als "Schneewittchendorf" bekannt wurde.

Die erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" (jetzt "Unser Dorf") wurde mit einer Platzierung belohnt:

1986 Landessieg

Außerdem wurde die Bronzeplakette für oftmalige Teilnahme am Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" verliehen.

Statistisches

Fläche: 460 ha
Einwohner: ca. 1.300

Kontakte

Ortsvorsteherin
Hildegard Gunkel-Becker
Schäferkurtswiese 2, 34399 Oberweser-Gieselwerder
Telefon: 05572-948585

Ortsgericht
Norbert Spormann
Gottstreuer Str. 3, 34399 Oberweser-Gieselwerder
Telefon: 05572-7518

Schiedsmann (Oberweser I: Gewissenruh, Gieselwerder, Gottstreu)
Andreas Verhaaren
Dorfstraße 19
34399 Oberweser-Gewissenruh

Veröffentlichungen des Vereins "Heimat und Kultur Gieselwerder e.V.

Zur 925-Jahr-Feier in Gieselwerder verfasst 2018 Altbürgermeister Roland Henne monatliche Schriften, die wir hier veröffentlichen:

  1. Mühlenbachstraße am Köhlerbach - ein Widerspruch? (PDF)
  2. Bachname Lumbach - oder Trumbach? (PDF)
  3. Spuren früherer Ackerflächen im Reinhardswald nahe Gieselwerder (PDF)
  4. Spuren früherer Ackerflächen im Reinhardswald bei Gottstreu und Weißehütte (PDF)
  5. Die Grafen von Werder im Mittelalter und ihre Grundherrschaft (PDF)
  6. Comes Retherus de Insula - Der Bedeutendste der Grafen von Werder (PDF)
  7. Die mittelalterliche Stadtkirche der Inselsiedlung Gieselwerder (PDF)
  8. Stadt Gieselwerder um 1250/1300 auf einer Weserinsel (PDF)
  9. Hessisches Gebiet rechts der Weser - Welche Erklärung gibt es dafür? (PDF)
  10. Hessisches Gebiet rechts der Weser - Frühe Änderung der Südgrenze bei Bursfelde (PDF)
  11. Mittelalterliche Besiedlung im Wesertal - Abschnitt Lippoldsberg-Gieselwerder (PDF)
  12. Mittelalterliche Besiedlung im Wesertal Abschnitt Oedelsheim bis Bursfelde (PDF)
  13. Mittelalterliche Dörfer der Burg Gieselwerder nordöstlich von Oedelsheim (PDF)

nach oben | Datenschutzerklärung | Sitemap | Gemeinde Oberweser © 2018